Masterprogramm PDD

Informationen zum Masterprogramm in Persönlichkeitspsychologie, Differentieller Psychologie und Diagnostik (PDD)

Informationen zum MasterProgramm in Persönlichkeitspsychologie, Differentieller Psychologie und Diagnostik (PDD)

Im Rahmen des Master‐Studiums können im Fach PDD Veranstaltungen im Umfang von 15, 30 oder 45 ECTS‐Punkten belegt werden. 

Der Hauptbereich „PDD“ (30 ECTS‐Punkte) umfasst die Vorlesungen „Persönlichkeitspsychologie“ und „Differentielle Psychologie“ sowie die beiden zugehörigen Übungen. Die weiteren 20 ECTS-Punkte können frei über die Belegung von PDD-Seminaren (auch im Rahmen der forschungsorientierten Vertiefungsseminare) erworben werden.

Der Haupt-/Vertiefungsbereich „PDD“ (45 ECTS‐Punkte) ist für Studierende vorgesehen, die sich – über den Hauptbereich „PDD“ hinaus – für einen Schwerpunkt in PDD entschieden haben. Um PDD als Vertiefungsbereich zu belegen, müssen die beiden Seminare zur „Forschungsorientierten Vertiefung (FOV I und FOV II)“ besucht werden.

Der Ergänzungsbereich „PDD“ (15 ECTS‐Punkte) gibt Studierenden, die sich für Hauptbereiche ausserhalb der PDD entschieden haben, die Möglichkeit, zusätzlich Inhalte aus dem Bereich PDD zu wählen. Das Studienangebot für den Ergänzungsbereich kann frei aus den angebotenen PDD-Veranstaltungen gewählt werden.

 

Nützliches

Testausleihe für Psychologiestudierende mit Kenntnissen der psychologischen Diagnostik